Navigation Andreas Egger

Entwurf Gutsbetriebsleiterhaus Hosang’sche Stiftung Plankis

Entwurf Gutsbetriebsleiterhaus Hosang’sche Stiftung Plankis

Entwurf Gutsbetriebsleiterhaus Hosang’sche Stiftung Plankis

Das Betriebsleiterhaus ist das älteste, unsanierte Gebäude auf dem Areal der Hosang’schen Stiftung Plankis. Heutige Anforderungen an Wohnraum und Energieeffizienz werden nicht mehr erfüllt. Auch besteht der Wunsch nach mehr Flexibilität in der Nutzung. Die Innenräume und Installationen der Haustechnik sind in die Jahre gekommen und erneuerungsbedürftig.

Mit einem modernen Neubau sollen die aktuellen und künftigen Bedürfnisse der Hosang’schen Stiftung abgedeckt werden. Das neue Betriebsleiterhaus wird westlich, versetzt zum Bestehenden, geplant, damit seine Erstellung unabhängig zum momentanen Betriebsleiterhaus erfolgen kann. Damit kann auf die aufwändige Unterbringung der Bewohner während der Bauzeit verzichtet werden. Am Standort des alten Betriebsleiterhauses werden zusätzliche Parkplätze geplant.

Im Untergeschoss werden Lager und Technik, Garderoben, WC’s und Duschen für die Mitarbeiter geplant. Ebenfalls ist eine gemeinsam nutzbare Waschküche eingeplant. Das Erdgeschoss enthält vier Studios für Lernende des Gutsbetriebes, sowie einen grossen Gemeinschaftsraum mir direktem Anschluss zur Aussenterrasse. Das Obergeschoss wird einer Wohngemeinschaft, von bis zu fünf Personen, zur Verfügung gestellt. Für die Betriebsleitung ist im Dachgeschoss eine 5.5-Zimmer Wohnung geplant.

Das Treppenhaus ist ostseitig angebracht und erlaubt eine unabhängige Erschliessung aller Geschosse. Haus- und Nebeneingang liegen ebenfalls ostseitig und erlauben einen direkten Zugang zu Umkleideräumen sowie zu allen Wohnungen. Westseitige Balkone, sowie eine gemeinschaftlich nutzbare, grosse Aussenterrasse erhöhen die Wohnqualität.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Hanspeter Buchli, Ringstrasse 90, 7004 Chur